DIE BAND

Reinhard Soll - The Ramblers - Blues - Band - München
Reinhard Soll - Guitar & Vocals

Reinhard Soll (GER) - Guitar & Vocals

Der gebürtige Rheinländer ist ein Vollblut Lead Gitarrist & Sänger, der seine Wurzeln in Düsseldorf hat. Früh entdeckte er die elektrische Gitarre als Instrument für sich. In den 1980iger & 90iger Jahren spielte er als LIVE Musiker in unterschiedlichen Formationen Blues & Rock. Legendär sind seine Soli, bei denen alle Zuhörer automatisch mitgrooven. Er und Leo, liefern sich während der Gigs immer wieder packende Solo Duelle. Sein Gitarrensound ist fett, sein Spiel intuitiv & variabel und seine Soli extrem ansteckend. Doch auch als Sänger gibt er immer den richtigen Ton an. Seine Stimme ist wie für den Blues geschaffen, tief und rauchig.


Leo Kyriakakos - The Ramblers - Blues - Band - München
Leo Kyriakakos - Guitar & Vocals

Leo Kyriakakos (USA) - Guitar & Vocals

Der in Melbourne Australien geborene, U.S. Amerikaner mit griechischen Wurzeln, hat seine musikalische Karriere in Baltimore, im U.S. Bundesstaat Maryland in den 1980iger Jahren begonnen. Früh entdeckte er die Liebe zur Musik. Seit seiner Jugend spielt er den Blues in all seinen Facetten. Ob Delta Blues, New Orleans Blues, Texas- oder Chicago Blues, Leo spielt ihn. Seine Interpretationen haben einen ganz eigenen Stil, den man sofort wieder erkennt, wenn man ihn einmal gehört hat. Seit 2012 lebt Leo in München und spielt neben den Ramblers auch bei anderen Blues Bands wie z.B. GProject die Lead- und Rhythmus Gitarre.


Hermann Odoj - The Ramblers - Blues - Band - München
Hermann Odoj - Bass Guitar

Hermann Odoj (GER) - Bass Guitar

" Für'n Bass könnte es gerade noch reichen "

Mit diesem Satz wurde auf einen Schlag seine Karriere als "Gitarrenheld" vereitelt. Denn er war gerade 12 Jahre alt und wollte unbedingt in der Schülerband mitspielen. Damit konnte er natürlich auch seine Zweitkarriere als Mädchenschwarm knicken. Inzwischen weiß er aber, dass es nicht stimmt, dass immer nur die Gitarristen und Sänger die hübschesten Mädels abkriegen.
Er brauchte dann noch einige Zeit, bis er seine Liebe zum Bass entdeckte. Aber immerhin befand er sich in guter Gesellschaft. Bei den Beatles wurde ja auch kein geringerer als Paul McCartney zwangsweise zum Bassisten erklärt. Genauso wie Roger Waters bei Pink Floyd oder Lemmy Kilmister bei Motörhead. Also seine Zukunft war gesichert. Später dienten neben McCartney mit seinem Melodienreichtum, Bassisten wie James Jamerson und Donald „Duck“ Dunn mit ihrem unverwechselbaren souligen Groove als Vorbild. Und das tuen sie bis heute.


Noah Psunkewicz - Cajon - The Ramblers - Blues - Band - München
Noah Psunkewicz - Cajon & Gedöns

Noah Psunkewicz (ISR) - Cajon & Gedöns
Am Anfang des neuen Jahrtausends trifft er  durch befreundete Musiker in Nürnberg rein zufällig auf das Cajon. Bis dahin spielte er in verschiedenen Bandformationen die Rhythmus Gitarre. Nach anfänglichen, autodidaktischen Alleingängen, entschied er sich Unterricht zu nehmen, um diese ungewöhnliche "Kiste" noch besser kennen zu lernen.
Seit 2007 unterrichtet er selbst und hält im gesamten süddeutschen Raum, in Österreich und der Schweiz Cajon Workshops, hat seine eigene Cajonschule und begeistert immer mehr Leute für die coole „Groovebox“, die fast wie ein ganzes Schlagzeug klingt. Noah spielt das Cajon auch bei anderen Projekten und agiert immer mal wieder als "Ausputzer" für Bands, deren Schlagzeuger "verhindert" sind. Mehr Infos über Noah, seine Cajonschule und sein Unterrichtsangebot, finden Sie auf seiner Webseite Cajonworkshops.com.


Noah's Setup:
Becken von Zildjian & Paiste

Hardware von Pearl, Yamaha & Meinl

Mikrofone von Shure
Cajones von CajonStudio


Endorsements - Noah wird unterstützt von . . .

   Professionelle Mikrofone